Gesamt: 202489
Heute: 35 (55)
Woche: 131 (321)
Monat: 569 (1081)





Dezember 2017
27282930123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Login-Name:
Passwort:
Registrieren
Loginprobleme

Rekordfänge


Gesund und rund: „Mary“ wiegt jetzt 80 Pfund

Kaum zu glauben, aber wahr: Markus Pelzer hat wieder zugeschlagen. Erneut bekam er „Mary“ – die schwerste Schuppenkarpfen-Dame der Welt an den Haken. Mit dem Fang des Monster-Fisches hat er die 80-Pfund-Marke geknackt.
„Mary“ bringt inzwischen 40,2 Kilo auf die Waage. © M. Pelzer
Markus Pelzer hat erneut zugeschlagen und an einem Vereinssee den schwersten Karpfen Deutschlands und gleichzeitig schwersten Schuppenkarpfen der Welt gefangen. „Mary“ ging ihm am Dienstag, dem 12. Oktober 2010 an den Haken. Als Köder verwendete Markus zwei 12 Millimeter große MSC-Boilies und einen 10 Millimeter Neon orangen Tutti Frutti Pop Up. Als Vorfach diente ein 0,42 Millimeter starkes Fluorocarbon an einem 160 Gramm schweren Inline-Blei.
Nach einem spannenden Drill mit mehreren kräftigen Fluchten, bei denen sich die dicke Dame unter anderem auch im Kraut festsetzte, konnte Markus „Mary“ über seinen Kescher ziehen. Im ersten Moment dachte der Karpfen-Experte, dass er einen anderen Fisch gehakt hatte. Aber der Karpfen im Kescher hatte deutlich mehr als 30 Kilo – „es konnte nur die Queen des Sees sein“, schreibt Markus auf seiner Homepage.
Und tatsächlich: Auf der Abhakmatte merkte er dann, warum er sie nicht direkt erkannt hatte. Der Fisch hatte sich im Vergleich zu seinem Zustand beim letzten Fang im Juni (wir berichteten) deutlich verändert. Er sah viel gesünder aus. Er hatte keine roten Flecken mehr. Inzwischen waren auch Schuppen, die damals fehlten, nachgewachsen. Eine daumennagelgroße Wunde an der Schwanzwurzel von damals ist in der Zwischenzeit völlig verheilt und fast nicht mehr zu erkennen.

„Mary“ bescherte ihrem Fänger die größte Freude, weil sie kerngesund war. Der Fisch brachte 40,2 Kilo auf die Waage. Damit fing Markus als erster Angler in Deutschland einen Karpfen mit einem Gewicht von mehr als 40 Kilo. „Mary“ war nicht der einzige Fisch, der Markus Pelzer bei dieser Session an den Haken ging. Unter anderem fing er noch eine Schleie von 8 Pfund. Die komplette Fanggeschichte lesen Sie hier auf Markus' Homepage.
Quelle: blinker

Zurück Zurück

© 2017, ASV Kellmetschweiher e.V.
powered by admidio.org